Alejandro Rada

3f40c74b8251ed025b1da628ddee3f25.jpg

Alejandro Rada arbeitet seit 2014 als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der „Beobachtungsstelle für gesellschaftspolitische Entwicklungen in Europa“. Er studierte Volkswirtschaft an der Autonomen Universität Madrid, Spanien, und an der Wirtschaftsuniversität Wien, Österreich. In der Beobachtungsstelle erstellt er schwerpunktmäßig europäisch-vergleichende Analysen zu sozioökonomischen und gesellschaftspolitischen Fragen – u.a. im Bereich der LGBTI-Politik – für das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).