Home > Grußwort 2

Grußwort von Burkhard Jung

Liebe Gäste des Fürsorgetages,

es ist mir eine besondere Freude, Sie zum 80. Deutschen Fürsorgetag im Jahr des tausendjährigen Jubiläums der Stadt Leipzig willkommen zu heißen. Nach den Jahren 1895, 1916 und 1997 ist unsere Stadt bereits zum vierten Mal Gastgeberin eines Deutschen Fürsorgetages. Als sozial engagierte Stadt, die ihren Fokus legt auf nachhaltige soziale, ökonomische und ökologische Entwicklung setzt, möchten wir Sie als Expertinnen und Experten der Sozialpolitik, Sozialen Arbeit und Wissenschaft sehr herzlich einladen, sich über bewährte und neue Ansätze der Bildungs-, Beschäftigungs- und Sozialpolitik auszutauschen.

Unter dem Motto des 80. Deutschen Fürsorgetages „Teilhaben und Teil sein“ präsentieren wir auf dem Markt der Möglichkeiten unsere soziale Landschaft – eine Auswahl von Angeboten für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt unter dem Thema „Leipzig lebt Vielfalt“. Gern möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen, Leipziger sozialpolitische Themen und Zukunftsperspektiven erörtern und Ihnen am Stand unserer Stadt viele interessante soziale Projekte vorstellen.

Zum traditionellen Abend der Begegnung laden wir Sie am 17. Juni 2015 herzlich in die Gewölbe der Moritzbastei als einzigem noch erhaltenden Teil der historischen Stadtbefestigung ein. Freuen Sie sich auf Begegnungen und Gespräche mit Gästen des Fürsorgetages aus ganz Deutschland und erleben Sie auf vier Bühnen junge Leipziger Bands.

Auch der Besuch von Veranstaltungen zu unserem 1.000-jährigen Jubiläum lohnt sich. Gehen Sie auf Entdeckungsreise durch eine eindrucksvolle Stadt- und vor allem Musikgeschichte, spüren Sie der Friedlichen Revolution des Herbstes '89 nach, lassen Sie sich begeistern von einer bunten und erstklassigen Kultur unserer lebendigen und wachsenden Stadt.

Mehr erfahren Sie unter www.leipzig.de/fuersorgetag

Wir freuen uns auf Sie!

Burkhard Jung

Oberbürgermeister der Stadt Leipzig