Zeitplan,

Do 10. Mai

FFachvorträgeWWorkshop
09.00 - 10.30
 
F12

Auswirkungen des Deutschen Qualifikationsrahmens auf die Entwicklung der sozialen Berufe

 
F13

Die Besten für die Jüngsten!
Implikationen für die Aus-, Fort- und Weiterbildung frühpädagogischer Fachkräfte

 
F14

Jung, gut ausgebildet, arbeitslos?
Anerkennung ausländischer Abschlüsse und Fachkräftemangel

 
F15

„Bildung als Gesundheitsressource im Zusammenhang arbeitsmarktintegrativer Interventionen“

 
F16

Das EU-Förderprogramm Lebenslanges Lernen

 
W32

Kommunale Bildungslandschaften für Jung und Alt

 
W33

Teilhabe durch Mobilität
Transnationale Projekte für benachteiligte Jugendliche

 
W34

Kettensägenschein und Staplerfahren
Bildung in und durch Ein-Euro-Jobs

 
W35

Lernen von Neuseeland: Der Familienrat

 
W36

Frühförderung von Kindern mit Behinderungen

 
W37

Teilhabe und Soziale Dienste in Europa

 
W38

Chancengleichheit und Teilhabe angesichts knapper Kassen

11.00 - 13.00

Abschlussveranstaltung

Vortrag Soziale Gerechtigkeit

Reflexionen zum 79. Deutschen Fürsorgetag
Ohne Bildung keine Teilhabe – Herausforderungen und Perspektiven

Schlusswort und Einladung zum
80. Deutschen Fürsorgetag 2015 in Leipzig

Ansichten

Kontakt

Allgemeine Fragen
Jenny Kautza, Linda Meier
Telefon: 030 - 62980 - 616
Fax: 030 - 62980 - 150

Projektleitung
Beate Maria Hagen
Telefon: 030 - 62980 - 614